Roberto Cabo

Spaniens faszinierende Natur entdecke ich auf jeder Reise neu - seit über 5 Jahrzehnten


Roberto Cabo Spanien Natur Reisen

Mein Anspruch: Ihnen die Naturschönheiten und reiche Biodiversität Spaniens nahe zu bringen



Freude und Interesse an Tieren und der Natur leiten mich seit meiner Kindheit.

Geboren 1956 in Frankfurt/M. als Sohn deutsch-spanischer Eltern wachse ich in beiden Kulturkreisen auf. Die Vielfalt der Landschaften und ihre Tierwelt faszinieren mich seit frühester Jugend und mein naturkundliches Interesse gilt bald den Schwerpunkten Vogelbeobachtung, mediterrane Flora und Fauna sowie Ökologie und Naturschutz.

 

Das Studium der Forstwissenschaft in Göttingen sowie natürlich ein permanentes Selbststudium  und Interesse in Sachen Natur und Ökologie tragen weiter dazu bei, dass die Naturbeobachtung in ihrer Gesamtheit zum roten Faden in meinem Leben wird.  Daraus entwickeln sich naturkundliche Reiseausarbeitungen und Reiseleitungen im Auftrag spezialisierter Veranstalter sowie Organisationen wie z. B. der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) und dem Institut für Wildbiologie und Jagdkunde der Universität Göttingen.

 

Zwischen 1989 und 2007 steht Bürotätigkeit beruflich im Vordergrund doch danach widme ich mich wieder intensiver naturkundlichen Führungen und der entsprechenden Beratung rund um das Thema "Natur in Spanien".


Schwerpunkt Fauna und Flora Spaniens



Alle Kontinente habe ich mit naturkundlichen Augen bereist doch bleibt die Tier- und Pflanzenwelt Spaniens immer mein Schwerpunkt. Mein zweites Heimatland ist mir in allen Aspekten vertraut und die Entwicklung Spaniens von einem armen Agrarstaat noch in den 1960er Jahren hin zu einem modernen EU-Mitgliedsland hat mich mitgeprägt und ich betrachte es als Privileg, die reiche spanische Natur schon in den 1960er Jahren kennengelernt zu haben und ihre Entwicklung seitdem beobachtend zu begleiten.

Natur Reiseführer Spanien Roberto Cabo

1990 erschien im BLV-Verlag in München der von mir verfasste Band "Reiseführer Natur Spanien". Im Herbst 2008 folgt dann im Tecklenborg Verlag eine Neuauflage mit dem Titel „terra NaturReiseführer Spanien“. Das Buch ist überall im Buchhandel erhältlich.

 

Ich beschreibe darin wichtige Naturregionen in Spanien, durch Fotos vieler auffälliger Tier- und Pflanzenarten erhält der Spanienreisende Hilfestellung beim Bestimmen und es werden verschiedene Themen und Problemkreise in Essays beleuchtet.

Allein seit 2007  führte ich viele hundert interessierte Gäste auf Exkursionen zur gemeinsamen Beobachtung der reichen Tier- und Pflanzenwelt in Spanien und auch in anderen Ländern, z. B. im Senegal.


Dank



Für die vielen gemeinsamen und harmonischen Reisen möchte ich mich bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Neben ergiebigen Beobachtungen gab es immer wieder Gelegenheiten für anregende und auch lustige Gespräche.


Kompetenz Reiseinhalt



Viele meiner Teilnehmer waren schon mehrfach mit mir unterwegs und ich freue mich, auch weiterhin allen, die sich für die Natur begeistern, die Landschaften, Flora und Fauna Spaniens nahe zu bringen und Zusammenhänge und Hintergründe zu erklären. Gerne stelle ich neben einer guten Planung mein Fachwissen und die jahrzehntelangen Erfahrungen in den Bereichen Ornithologie, Fauna, Flora, Ökologie und Landeskunde auch in Zukunft zur Verfügung.

Im Vordergrund aller meiner Reisen steht die Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt, verbunden mit Spaziergängen und kleinen Wanderungen. Normale körperliche Kondition ist dafür vollkommen ausreichend, anstrengende Wanderungen sind nicht vorgesehen.

Weitere Informationen zum Ablauf meiner Reisen...


Motivation



Mir bereitet die Tätigkeit als naturkundlicher Reiseleiter überaus viel Freude!

Sie ermöglicht mir, viele Tage im Jahr in herrlicher Natur gemeinsam mit Menschen zu verbringen, die ebenfalls Interesse daran haben, die Natur zu erforschen und zu genießen.

Es ist schön, das Wissen und die lebenslangen Erfahrungen weitergeben zu dürfen und gleichzeitig immer auch von anderen zu lernen!

 

Viele Fragen und Anregungen, die sich bei einer Gruppenreise ergeben, können das Bild zu den Themenbereichen Natur und Naturschutz, Fauna und Flora, Landesgeschichte, Land & Leute abrunden und vertiefen.


Organisation



Als naturkundlicher, freier Reiseleiter mit jahrzehntelanger Erfahrung

arbeite ich attraktive naturkundliche Reisen aus.

Ich bin an der Planung und Organisation zusammen mit

dem jew. Veranstalter massgeblich beteiligt,

ich selber bin aber nicht Veranstalter im reiserechtlichen Sinne.

Vielmehr kooperiere ich mit mehreren Veranstaltern,

so dass ich mich ganz auf eine optimale Reisevorbereitung und

die Reiseleitung vor Ort konzentrieren kann.

Ich berate den Veranstalter bei der Routenführung sowie der Hotelauswahl und lege dabei besonderen Wert auf gutes Essen.


TeilnehmerStimmen



Nachstehend einige  aktuelle Kommentare von Teilnehmern

meiner Reisen aus dem Frühling 2017:

 

Petra F.: "Es war eine tolle Urlaubswoche. Entspannt konnte ich die weite und unterschiedliche Landschaft genießen. Dazu gab es so ganz nebenbei eine Menge Vögel zu sehen und zu hören. Auch die Geschichte des Landes und viele Hintergründe der Region wurden einfach erzählt. Es war richtig klasse wie Roberto dies so selbstverständlich alles managte. Das Hotel war gut und das Personal sehr nett und zuvorkommend. Besonders beeindruckt haben mich natürlich die Geierfelsen im Nationalpark Monfragüe. Aber auch die Trappen, die verschiedenen Reiher, die scheuen Kraniche und natürlich das Schauspiel wenn abends die Einfarbstare sich auf ihren Schlafplätzen niederließen. Die Dehesas soweit das Auge reichte. Die mittelalterlichen Altstädte....

 

Bruno S.: "Vielen Dank nochmals für die schöne, erlebnisreiche Reise. Deine Führungen sind sehr gut! Die Stimmung in der Gruppe war sehr gut und es gab einen sehr interessanten Austausch."

 

Angelika B.: "...vielen Dank für den  Bericht und die Liste. Ganz besonderen Dank auch nochmal für diese wundervolle Woche, die ich so sehr genossen habe. Es war eine super Truppe zusammen und es hat einfach alles gestimmt. Wir haben soviel Herrliches gesehen."

 

Ulrike L.: "Die Reise hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Das Hotel war als Quartier prima; unser Reiseleiter Roberto hat uns gut und fachkundig betreut - und auch für mich als zwar fotobegeisterten, aber ornithologischen Laien war das Programm sehr interessant. Die Geierfelsen waren sicherlich ein highlight, aber auch die Kraniche in den Reisfeldern....Schön, dass auch Zeit für einen kleinen Stadtrundgang war, so dass geschichtliche Aspekte auch aufgenommen werden konnten."

 

Marianne L.: "Die Organisation war sehr gut. Der Reiseleiter Roberto Cabo ist sehr kompetent, er führte uns zu zahlreichen schönen Beobachtungsplätzen und vermittelte umfangreiches Wissen zu allen beobachteten Arten."

 

 Edeltraud K.: "Es war eine rundum gelungene Woche mit einem äußerst kompetenten Reiseleiter und einer gut harmonierenden, kleinen Gruppe. Roberto hat uns jeden Tag in sehr unterschiedliche und landschaftlich reizvolle Beobachtungsgebiete geführt und uns an seiner ausgezeichneten Vogel-/Botanik- und Landeskenntnis teilhaben lassen. Auch die Kultur kam bei dieser Reise nicht zu kurz. Roberto hat uns bei Stadtrundgängen in Trujillo und Caceres viel zur Geschichte aus der römischen und maurischen Vergangenheit berichtet. Ein ganz besonderes ornithologisches Highlight waren die Beobachtungen am Geier-Felsen! Für mich haben aber auch die vielen kleinen Beobachtungen zum Gelingen der Reise beigetragen. So hat uns Roberto z.B. das Eigelege einer Gottesanbeterin und die gut versteckte Blüte des Krummstabs gezeigt. Wie bisher immer, fand ich es schön, auf so angenehme Art auch von den anderen Reiseteilnehmern zu lernen. Wie wunderbar ist es, wenn man Infos zur Geologie und Fototipps erhält oder gar nach dem Abendessen den nächtlichen Sternenhimmel erklärt bekommt!"